Fit in Biologie: Okosystem See now FREE. Download newest version 3.1 DE

Fit in Biologie: Okosystem See 3.1 DE

Download Download Now   Buy Now Buy Now
  $ 17.13 License: Shareware

Fit in Biologie: Okosystem See is a Education::Teaching & Training Tools software developed by KHSweb.de Bildungssoftware GmbH. After our trial and test, the software was found to be official, secure and free. Here is the official description for Fit in Biologie: Okosystem See: Der See 1:
See "ohne" Mensch. Die Lebensgemeinschaft eines Sees wird in ihrer funktionellen Gliederung erarbeitet. Die Pflanze wird als Produzent in ihrer Funktion als Nahrungsgrundlage fur die Konsumenten herausgestellt. Drei Konsumentenebenen verdeutlichen die Nahrungspyramide. Uber die Einbeziehung von Destruenten 1. und 2. Ordnung schlie?t sich die Nahrungskette zu einem Stoffkreislauf der Mineralien. Die Schuler konnen verschiedene anthropogen verursachte Ereignisse (Algenblute durch Nahrstoffeintrag, Aussetzen von Fischen, Schadstoffein-trag etc.) eintreten lassen und die Auswirkungen im Stoffkreislauf der Lebensgemeinschaft beobachten.
Der See 2:
Badesee 1 - Zu der Lebensgemeinschaft des ersten Modells kommen zwei anthropogene Gruppen hinzu, die direkt auf die Lebensgemeinschaft des Sees einwirken konnen: Badegaste und Angler. In dem vorgegebenen Szenario wird der naturnahe See durch badefreudige Jugendliche entdeckt und wandelt sich im Laufe einer Sommersaison (25 Runden) zu einem stark besuchten Badesee. Dadurch erfahrt das Okosystem See einen erheblichen Nahrstoffeintrag. Den Schulern stehen zwei verschiedene Mittel zur Verfugung, um das System zu regulieren und ein Zusammenbrechen der Lebensgemeinschaft im See zu verhindern: Sie konnen eine Umweltinitiative grunden und versuchen, durch diese auf die Badegaste einzuwirken, und/oder mit Hilfe von Anglern dem See wieder Nahrstoffe zu entziehen.
Der See 3:
Badesee 2 - In diesem dritten Modell wird die Lebensgemeinschaft des Sees in ihrer funktionellen Gliederung erweitert dargestellt, indem die Pflanzen als Nahrungsgrundlage und Sauerstofferzeuger herausgestellt werden. Durch die Erweiterung wird das System wesentlich komplexer und reagiert sensibler auf Eingriffe. In einem vorgegebenen Szenario konnen die Schuler zwischen verschiedenen Anfangszustanden und geeigneten Eingriffsmoglichkeiten auswahlen. Sie sollen versuchen, den Zustand des Sees so zu beeinflussen, dass er die Sommersaison (25 Runden) ubersteht, ohne umzukippen oder gravierende Einbu?en in der Lebensgemeinschaft zu erfahren. Dabei ist darauf zu achten, dass moglichst effektiv gearbeitet wird und so wenig "Aktionspunkte" wie moglich verbraucht werden.



..
Der See 1:
See "ohne" Mensch. Die Lebensgemeinschaft eines Sees wird in ihrer funktionellen Gliederung erarbeitet. Die Pflanze wird als Produzent in ihrer Funktion als Nahrungsgrundlage fur die Konsumenten herausgestellt. Drei Konsumentenebenen verdeutlichen die Nahrungspyramide. Uber die Einbeziehung von Destruenten 1. und 2. Ordnung schlie?t sich die Nahrungskette zu einem Stoffkreislauf der Mineralien. Die Schuler konnen verschiedene anthropogen verursachte Ereignisse (Algenblute durch Nahrstoffeintrag, Aussetzen von Fischen, Schadstoffein-trag etc.) eintreten lassen und die Auswirkungen im Stoffkreislauf der Lebensgemeinschaft beobachten.
Der See 2:
Badesee 1 - Zu der Lebensgemeinschaft des ersten Modells kommen zwei anthropogene Gruppen hinzu, die direkt auf die Lebensgemeinschaft des Sees einwirken konnen: Badegaste und Angler. In dem vorgegebenen Szenario wird der naturnahe See durch badefreudige Jugendliche entdeckt und wandelt sich im Laufe einer Sommersaison (25 Runden) zu einem stark besuchten Badesee. Dadurch erfahrt das Okosystem See einen erheblichen Nahrstoffeintrag. Den Schulern stehen zwei verschiedene Mittel zur Verfugung, um das System zu regulieren und ein Zusammenbrechen der Lebensgemeinschaft im See zu verhindern: Sie konnen eine Umweltinitiative grunden und versuchen, durch diese auf die Badegaste einzuwirken, und/oder mit Hilfe von Anglern dem See wieder Nahrstoffe zu entziehen.
Der See 3:
Badesee 2 - In diesem dritten Modell wird die Lebensgemeinschaft des Sees in ihrer funktionellen Gliederung erweitert dargestellt, indem die Pflanzen als Nahrungsgrundlage und Sauerstofferzeuger herausgestellt werden. Durch die Erweiterung wird das System wesentlich komplexer und reagiert sensibler auf Eingriffe. In einem vorgegebenen Szenario konnen die Schuler zwischen verschiedenen Anfangszustanden und geeigneten Eingriffsmoglichkeiten auswahlen. Sie sollen versuchen, den Zustand des Sees so zu beeinflussen, dass er die Sommersaison (25 Runden) ubersteht, ohne umzukippen oder gravierende Einbu?en in der Lebensgemeinschaft zu erfahren. Dabei ist darauf zu achten, dass moglichst effektiv gearbeitet wird und so wenig "Aktionspunkte" wie moglich verbraucht werden. you can download Fit in Biologie: Okosystem See 3.1 DE free now.


See more of Fit in Biologie: Okosystem See
Enlarge
↑ Report?
ad below
Platforms: WinNT,Windows 2000,WinXP,Win98,WinME,Windows Server 2003,Windows XP x64,Windows Vista,Windows Vista x64,Windows 7,Windows 7 x32,Windows 7 x64
Publisher: About KHSweb.de Bildungssoftware GmbH | KHSweb.de Bildungssoftware GmbH titles | Visit KHSweb.de Bildungssoftware GmbH
Downloads: 0 last month, 4 total
Last updated: More than a year ago ()
Watch for updates:
Want to be notified when Fit in Biologie: Okosystem See is updated?

5 stars

Email a friend...
User Rating: NOT RATED
Rated by: 0 user(s)
      
Get the best software deals each week!